Marika Rosenius



Marika Rosenius 

 

Marika Rosenius (* 1965 in Helsinki, Finnland) ist eine bildende Künstlerin, die in Zürich lebt und arbeitet. Sie ist hoch inspiriert und tief berührt von der Komplexität, der chaotischen Ordnung und der Schönheit der Natur. Nicht nur die endlosen Wälder ihrer Heimat Finnland, sondern auch ihr Studium in Möbelherstellung in London intensivierten ihre Bewunderung und ihren Respekt für Holz. Als eine autodidaktische Malerin hat sie ihre Leidenschaft für Holz mit der Malerei kombinieren können und einen authentischen und persönlichen Stil gefunden, um sich auszudrücken.

 

In ihrem Glauben behält Holz den Geist des lebenden Baumes und möchte dies in ihren Kunstwerken ehren. Ihre Arbeiten sehen aus wie traditionellen Gemälden, doch bei näherer Betrachtung hat die Oberfläche eine reiche und illusorische Textur. Marika "zeichnet" mit ihren Werkzeugen auf Holzbrettern und umwandelt die Sägekratzer zu einer botanische Fantasie.

 

Geführt von den Holzfasern, arbeitet sie zuerst sehr intuitiv, lässt ihre zahlreichen Werkzeuge Spuren machen und einfach auf das reagieren, was sich entwickelt. Die Integration der restlichen Holzspäne, die noch an den Brettern befestigt sind, bestimmt sehr die Entwicklung jeder Arbeit.

Ein malerischer Effekt entsteht durch hinzufügen von mehreren Schichte von erdigen Tönen von Akrylfarben und Pigmenten.

 

Sie hofft, dass der Betrachter ihrer Kunst sich entspannt und einen Moment nimmt, um sich mit ihren Wäldern und Landschaften zu verbinden. Ihr Ziel ist es ein Gefühl von meditativer Ruhe und Geheimnis in ihren Werken zu erzeugen ... weit weg von der Welt der digitalen Algorithmen ...